Samsung Galaxy: Pläne und Termine für Marshmallow-Updates geleakt

Peinlich !40
Das Samsung Galaxy A3 und A5 kriegen dem Leak zufolge ebenso ein Update auf Android 6.0 Marshmallow wie die E-Reihe
Das Samsung Galaxy A3 und A5 kriegen dem Leak zufolge ebenso ein Update auf Android 6.0 Marshmallow wie die E-Reihe(© 2015 CURVED)

Nicht nur Topmodelle: Auch Besitzer eines Samsung Galaxy A-Modells dürfen mit Android 6.0 Marshmallow rechnen, berichtet PhoneArena. Das geht aus einer geleakten Roadmap hervor, die den Rollout des Betriebssystem-Updates in drei Phasen beschreibt – und teils Termine nennt.

Demnach sollen mit Phase 1 zunächst Spitzengeräte an die Reihe kommen, darunter etwa das Samsung Galaxy Note 5, das Galaxy Note 4 und das Galaxy S6 Edge Plus. Die Angaben decken sich weitestgehend mit einem früheren Leak, der aber im Gegensatz zum aktuellen Dokument auch das Galaxy S5 neo erwähnt. Neu auf der Liste sind Gerätenamen abseits der Premium-Riege. In Phase 2 sollen Modelle der Galaxy-A- und E-Reihe folgen. Dabei sind sind die Geräte Galaxy A3, Galaxy A5, Galaxy A7 und Galaxy A8 sowie Galaxy E5 und Galaxy E7.

Weitere Geräte folgen angeblich

Die geleakte Liste stammt laut Aufdruck vom 29. Oktober. Zu diesem Zeitpunkt war das Update auf Android 6.0 Marshmallow offenbar noch nicht für alle Smartphones fertig. Ob weitere konkrete Termine für den Rollout inzwischen existieren, bleibt offen. Den Anfang im Dezember 2015 sollen so das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 Edge Plus machen. Für Januar 2016 ist dann das Update für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge vorgesehen, worauf im Februar das Samsung Galaxy Note 4 und das Galaxy Note Edge folgen sollen. Ein genaues Datum fehlt jedoch.

Für alle übrigen Geräte stand Ende Oktober anscheinend noch kein fester Launch fest. Führt man die Liste so weiter, folgen das Galaxy S5 und das Galaxy Alpha im April. Phase 2 würde dann im Mai beginnen. Darüber hinaus erwähnt das Dokument noch eine dritte Phase. Welche Smartphones wann dafür vorgesehen sind, bleibt jedoch ebenso offen wie die Echtheit der Liste.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.