iPhone 7 soll den Abwärtstrend des iPhone 6s laut Analyst nicht umkehren

Peinlich !22
Vergleich iPhone 6 iPhone 6 Plus
Vergleich iPhone 6 iPhone 6 Plus(© 2014 CURVED)

Werden die iPhone-Verkäufe auch 2016 stagnieren? Apple wird in diesem Jahr voraussichtlich das iPhone 7 veröffentlichen. Laut einer aktuellen Analyse des Marktes soll auch dieses Gerät den leichten Abwärtstrend von Apple nicht umkehren können.

Das iPhone 7 wird die Zahlen der Gesamtverkäufe von Apple nicht steigern – das prophezeit der Analyst Raymond James laut Value Walk. Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus haben nach einem relativ starken vierten Quartal nachgelassen, wie es bereits im Oktober 2015 vorhergesagt wurde – und auch der Release des Nachfolgers soll diesen Trend James zufolge nicht aufhalten können. Im fiskalischen Jahr 2015 soll Apple rund 231 Millionen iPhones abgesetzt haben; im fiskalischen Jahr 2016 sollen es nur noch 207 Millionen Einheiten werden.

Smartphone-Markt wird erwachsen

Ein Indiz für den weiter anhaltenden Rückgang der Verkäufe seien die Zulieferer von Apple, denen zufolge das Unternehmen aus Cupertino die Bestellungen für Komponenten deutlich reduziert habe. Viele Marktanalysten gingen bislang aber davon aus, dass mit dem iPhone 7 und vielen Neuerungen der Erfolg zurückkehren wird.

Doch dem widerspricht nun Raymond James, dem zufolge der Smartphone-Markt langsam erwachsen werde. Seiner Meinung nach wirke der unbestritten große Erfolg von iPhone 6 und iPhone 6 Plus immer noch nach – und würde nicht nur das iPhone 6s, sondern auch noch das iPhone 7 überschatten. Es wird sich zeigen, ob Apple die Käufer mit dem nächsten iPhone überzeugen kann – jüngsten Gerüchten zufolge könnte das Gerät wasserdicht sein, bessere Lautsprecher erhalten und ohne Kopfhörer-Anschluss auskommen. Ein mögliches 4-Zoll-iPhone wird sicherlich einige Abnehmer finden, aber die Gesamtverkäufe für das Jahr 2016 vermutlich nicht wesentlich beeinflussen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.