Günstige Handys mit guter Kamera: Schöne Fotos für wenig Geld

UPDATEHer damit30
Redmi Note 9 Pro: Günstiger kommt ihr kaum an eine ordentliche Kamera
Redmi Note 9 Pro: Günstiger kommt ihr kaum an eine ordentliche Kamera(© 2020 CURVED/Christoph Lübben)

Sicherlich: Die besten Smartphone-Kameras sind gewöhnlich im Premium-Segment zu finden. Aber es gibt auch günstige Handys mit guter Kamera. Bei uns erfahrt ihr, wie ihr auch ohne viel Geld auszugeben, ein Smartphone bekommt, das tolle Fotos macht.

Eines vorweg: Bis zu welchem Preis ein gutes Kamera-Smartphone günstig ist, unterscheidet sich von Nutzer zu Nutzer. Wir haben versucht für jeden Geldbeutel ein passendes Modell zu empfehlen. Fakt ist aber auch: Unter einer gewissen Preisschwelle kann man keine gute Kamera mehr erwarten.

Inhaltsverzeichnis:

iPhone SE (2020)

Das günstigste Apple-Handy (479 Euro) bringt tatsächlich eine gute Kamera mit – obwohl es nur eine Linse auf der Rückseite trägt. Das einzelne 12-MP-Objektiv liefert laut den Kamera-Experten von DxO aber ähnlich gute Ergebnisse wie die Hauptlinse des iPhone 11.

Einige Abstriche gegenüber dem teureren Modell müsst ihr allerdings schon machen. So fehlt dem iPhone SE (2020) etwa die Ultra-Weitwinkellinse. Ein Tele-Objektiv verbaut Apple sogar nur im iPhone 11 Pro. Trotzdem könnt ihr auch mit dem SE Bokeh-Fotos knipsen. Für ein Mittelklasse-Smartphone ist die Bildqualität generell auf einem sehr hohen Niveau – wie auch wir in unserem Test feststellen durften. Und: Die Leistung ist ebenfalls hervorragend und vergleichbar mit der Performance des iPhone 11 (Pro).

Xiaomi Mi Note 10 (Pro)

Die wohl beste Kamera in einem günstigen Handy findet ihr aktuell beim Xiaomi Mi Note 10 Pro. Für um die 500 Euro bekommt ihr hier ein Smartphone, das laut DxOMark zu den zehn besten Kamera-Smartphones überhaupt zählt. Vorübergehend belegte das Gerät in der Bestenliste der Kamera-Experten sogar den ersten Platz. Nicht wundern: Es ist dort unter seiner chinesischen Bezeichnung (Mi CC9 Pro Premium Edition) zu finden.

Die 108-MP-Knipse sticht mit ihren fünf Linsen selbst Kameras deutlich teurerer Geräte wie etwa dem iPhone 11 Pro aus. Wer keine 500 Euro ausgeben will, greift zum Xiaomi Mi Note 10, das für etwas mehr als 400 Euro erhältlich ist. Das Standardmodell bringt ebenfalls eine exzellente Kamera mit. Einziger nennenswerter Unterschied ist, dass die Knipse des Pro-Modells ein optisches Element mehr beinhaltet (8p vs. 7p).

Honor 20 Pro

Das Honor 20 Pro ist technisch gesehen ein Flaggschiff, preislich aber in der Mittelklasse anzusiedeln. Für mittlerweile unter 400 Euro bekommt ihr nicht nur den gleichen Top-Chipsatz wie im Huawei P30 Pro (Kirin 980), sondern auch eine herausragende 48-MP-Vierfach-Kamera. Die sorgt dafür, dass DxOMark dem Honor 20 Pro eine bessere Foto-Qualität bescheinigt als etwa dem iPhone Xs Max, dem Xiaomi Mi 9 oder dem Samsung Galaxy Note 9.

Bei neueren Smartphones von Huawei und Honor stellt sich natürlich immer die Frage: Sind die Google-Dienste an Bord? Hier lautet die Antwort: Ja. Play Store und Co. stehen euch beim Honor 20 Pro erfreulicherweise zur Verfügung.

Xiaomi Redmi Note 9 Pro

Xiaomi Redmi Note 9 Pro: Niedriger Preis, ordentliche Kamera(© 2020 CURVED/Christoph Lübben)

Euch sind die bislang genannten günstigen Kamera-Smartphones noch zu teuer? Dann solltet ihr euch das Xiaomi Redmi Note 9 Pro ansehen. Hier bekommt ihr für unter 300 Euro eine flexible 64-MP-Quad-Kamera. Neben der enorm hochauflösenden Hauptlinse stehen euch ein 8-MP-Ultraweitwinkel- und ein 5-MP-Makro-Objektiv zur Verfügung sowie ein 2-MP-Sensor für die Tiefenwahrnehmung. Mehr geht in dieser Preisklasse kaum. Besonders bei gutes Lichtverhältnissen können sich die Fotos wirklich sehen lassen. Mehr dazu erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test.

Google Pixel 3a

Zum Marktstart begeisterte das Google Pixel 3a mit einer für die Preisklasse sensationellen Kamera. Selbst Besitzer von Premium-Smartphones erblassten teilweise vor Neid. Auch 2020 ist das günstige Kamera-Smartphone immer noch absolut konkurrenzfähig: Die Bildqualität ist vergleichbar mit der des iPhone SE (2020) – das allerdings in nahezu allen anderen Belangen überlegen ist, vor allem bei der Leistung.

Das Google Pixel 3 ist im Netz inzwischen bereits für deutlich unter 300 Euro zu finden. Allerdings nicht direkt beim Hersteller, denn der hat das günstige Kamera-Handy vor Kurzem aus dem Programm genommen.

Huawei P30 Lite New Edition

Das Huawei P30 lite New Edition besitzt eine solide Kamera(© 2020 CURVED)

Ebenfalls zu den besten günstigen Kamera-Smartphones zählt für uns das Huawei P30 Lite New Edition. Für deutlich unter 300 Euro bekommt ihr hier eine 48-MP-Triple-Kamera, die vor allem bei Tageslicht gute Ergebnisse liefert. Natürlich sind diese nicht vergleichbar mit den Fotos der P30 Pro New Edition, dafür kostet es aber auch weniger als die Hälfte. Kurzum: Wer nicht allzu viel investieren, aber eine solide Kamera möchte, ist hier gut aufgehoben. Und: Wie beim Honor 20 Pro lässt sich die Frage nach den Google-Diensten auch hier mit "Ja" beantworten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini vs. iPhone SE (2020): Das sind die Unter­schiede
Lars Wertgen
iPhone 12 mini iPhone SE (2020) im direkten Vergleich
iPhone SE (2020) und iPhone 12 mini – die kompakten Handys von Apple. Bei der Größe hören die Gemeinsamkeiten allerdings schon auf. Unser Vergleich.
iPhone 11, SE und XR: Apple streicht die Kopf­hö­rer
CURVED Redaktion
Ab sofort werden alle Modelle bei Apple nur noch ohne Kopfhörer und Netzteil geliefert
Das iPhone 12 war erst der Anfang: Auch dem iPhone 11, SE und XR liegen nun weder Kopfhörer noch ein Netzteil bei.
Pixel 4a vs. iPhone SE im Vergleich: Ist das Google-Handy ein Voll­tref­fer?
Guido Karsten
Gefällt mir26Das Google Pixel 4a bietet für 349 Euro offenbar ein gutes Gesamtpaket
Das Pixel 4a bietet offenbar eine gute Kamera und räumt mit einigen Schwächen von Android auf. Wie schlägt es sich im Vergleich mit Apples iPhone SE?