Android Pie: Features, Release, Verfügbarkeiten & Neuigkeiten

Der Nachfolger zum Android 8.0 Oreo ist angekündigt. Welche neuen Features werden enthalten und wann wird die Version erhältlich sein? Alle Informationen, Details und News zum neuen Android Betriebssystem bereitet Curved übersichtlich für euch auf.

Die neuesten Updates

[Update vom 23. November 2018] Bald ist es soweit und die OnePlus 5T Besitzer können Android Pie testen, wann die finale Version auf den Markt kommt, lest ihr hier.

[Update vom 08. November 2018] Neuigkeiten zur Android Pie Beta-Version. Diese soll noch im November 2018 erscheinen. Die finale Version soll dann auch kurz darauf folgen – zumindest für die ersten Geräte.

[Update vom 24. August 2018] Wer eine Xbox One und einen passenden Bluetooth-Controller besitzt, kann diesen jetzt mit seinem Android-Smartphone koppeln. Vorausgesetzt ihr habt das neue Betriebssystem Android Pie installiert.

[Update vom 17. August 2018] Sony hat bekannt gegeben, welche Xperia-Smartphones Android Pie erhalten werden. Mehr dazu lest ihr hier.

[Update vom 14. Juni 2018] Die neue Version von Android P ermöglicht Entwicklern viele Möglichkeiten, die sich besonders im Bereich der Kamera-Apps gut nutzen lassen. Was das konkret heißt, lest ihr hier.

[Update vom 07. Juni 2018] Google hat die dritte Entwicklervorschau von dem neuen Betriebssystem Android P veröffentlicht. Was alles neu und anders ist, lest ihr hier.

[Update vom 30. Mai 2018] HMD Global hat gemeldet künftig alle Nokia-Smartphones mit dem Android P Betriebssystem auszustatten. Welche aktuellen bzw. alten Modelle noch darunter fallen, lest ihr hier.

[Update vom 10. Mai 2018Google hat die Entwicklermesse Google I/O auch dazu genutzt, um Neuheiten in seinem Betriebssystem Android P und eine erste Beta-Version anzukündigen. Nun stehen auch die ersten Geräte fest, die das Update bekommen werden.

[Update vom 08. Mai 2018] Auch in diesem Jahr wieder es einen offiziellen Live-Stream zur Google I/O geben. So könnt ihr bei der Entwicklerkonferenz und der Vorstellung von  Android P und Co. dabei sein.

[Update vom 16. April 2018Android P schützt eure Ohren vor zu lauter Musik: Mit Android P merkt sich euer Smartphone offenbar, welche Lautstärke von euch eingestellt wurde.

[Update vom 15. April 2018Das Update auf Android P könnte eine große Veränderung für viele Smartphones mitbringen. Die drei Navigationsbuttons auf dem Display werden wohl bald Geschichte sein.

[Update vom 09. März 2018Android P macht das Smartphone bunt. Curved hat die Entwicklerversion installiert und getestet. Auf diese Funktionen könnt ihr euch freuen.

 Erste Features

  • bessere Unterstützung der Notch
  • Designanpassungen
  • Zugriff auf die Kamera durch Apps erschwert
  • Warnung falls das Telefonat aufgezeichnet wird
  • Ansteuerung von mehreren Kamerasensoren
  • Indoor Navigation

Die erste Developer Preview der neusten Android-Version ist bereits veröffentlicht. Entwickler können so vorweg die ersten Features testen, wie den gleichzeitigen Zugriff auf mehrere Kamerasensoren, der nun auch nativ im Betriebssystem enthalten sein wird. Das ist aber nur eine der zahlreichen neuen Funktionen.

Designanpassungen und Notch-Unterstützung

Apple hat mit der Notch einen neuen Trend gesetzt und viele weitere Hersteller ziehen nach. Die Einkerbung im Display führt momentan jedoch oft noch zu Problemen bei der Anpassung der Bildschirminhalte. Hier soll Android P aushelfen und die Darstellung der Benachrichtigungsleiste entsprechend anpassen.

In der Benachrichtigungsleiste selbst werden nun nicht mehr nur die vergangenen Meldungen angezeigt, sondern bei Nachrichten aus Messanger-Diensten auch mitgeschickte Bilder vorweg zu sehen sein. Schnelle vorgefertigte Antwortmöglichkeiten lassen sich auch direkt von dort abschicken.

Am Design wird noch weiter gefeilt. Viele Elemente der Nutzeroberfläche erhalten abgerundete Ecken und zahlreiche Animationen hat Google für Android P schon überarbeitet. Das Einstellungsmenü ist farbenfroher gestaltet.

Striktere Regeln für mehr Sicherheit

Apps, welche im Hintergrund laufen, dürfen künftig wohl nicht mehr auf die Kamera zugreifen. So soll verhindert werden, dass Anwendungen ungewollte Bilder aufnehmen, die beispielsweise für Erpressung verwendet werden könnten. Zudem sollen Smartphones mit Android P den Nutzer per Signal-Ton davor waren, dass ihr Gesprächspartner das laufende Telefonat aufzeichnet. Dieses Feature müssten die jeweiligen Netzbetreiber jedoch zunächst freischalten.

Indoor-Navigation via WLAN

In der neuen Version ist auch WiFi RTT-Support enthalten. Dieser ermöglicht die exakte Messung der Dauer, die das WLAN Signal vom Smartphone zum WLAN-Router und zurück benötigt. Sollten mehrere Zugänge gleichzeitig in Reichweite sein, lässt sich auf diese Weise die Position des Smartphones auch innerhalb eines Gebäudes bestimmen. Dafür wird jedoch auch die passende Hardware benötigt.

Wofür wird das P im Namen stehen?

Google arbeitet sich weiter fleißig durch das Alphabet und ist für sein neustes Betriebssystem beim Buchstaben P angekommen. Die Spekulationen zum Namen reichen von Pie über Pistachio Ice Cream bis zu Pineapple Cake.

Wann erscheint Android P?

Android P wird wahrscheinlich auf der hauseigenen Messe Google I/O 2018 vorgestellt, welche vom 8. Bis zum 10. Mai in Mountain View stattfindet. Die offizielle Version wird in der zweiten Jahreshälfte erscheinen. Vorweg wird es erneut mehrere Developer Previews geben. Die erste Version ist seit Anfang März für Googles Pixel-Smartphones verfügbar.

Alle Spezifikationen
Neue FeaturesIndoor Positioning, Mehrere Kamerasensoren ansteuern

Artikel zu "Android P"
"Digital Wellbeing" (Foto) ähnelt "ActionDash", ist aber nur für wenige Geräte verfügbar
Digi­ta­les Wohl­be­fin­den: Diese Android-App hilft euch beim Abschal­ten
Sascha Adermann

Eine neue Android-App kann dabei helfen, euch Details zu eurer Smartphone-Nutzung bewusst zu machen. So soll sie euer digitales Wohlbefinden steigern.

Samsung gehört zu den Herstellern, die Android-Updates inzwischen schneller verteilen
Android-Upda­tes: Diese Herstel­ler brin­gen neue Soft­ware am schnells­ten
Sascha Adermann

Viele Smartphone-Hersteller verteilen Android-Updates seit einiger Zeit schneller an die Nutzer. Aber wer macht dabei den besten Job?

Das Samsung Galaxy Note 8 ist seit September 2017 auf dem Markt
Samsung Galaxy Note 8: Pie-Beta ist da und bringt Nacht­mo­dus mit
Lars Wertgen

Galaxy Note 9 und Samsung Galaxy S9 (Plus) haben Android Pie bereits erhalten. Für das Samsung Galaxy Note 8 öffnet sich nun die Beta-Phase.

Dank des speziellen Dolby-Atmos-Modus ist der Sound in Spielen lauter
Galaxy Note 9: Update auf Android Pie bringt Ton-Modus für Gaming mit
Sascha Adermann

Mit dem Update auf Android Pie erhält das Galaxy Note 9 einen speziellen Dolby-Atmos-Modus für Spiele. Die Einbettung des Features ist gut durchdacht.

Samsung Galaxy Note 9
Samsung Galaxy Note 9: Android Pie nun für alle Nutzer verfüg­bar
Sascha Adermann

Samsung rollt das Update auf Android Pie für alle Nutzer des Galaxy Note 9 in Deutschland aus. Damit erstrahlen die Menüs in neuem Look.

Peinlich !8Das Huawei Mate 20 besitzt Android Pie und EMUI 9 ab Werk
Android Pie: Huawei schränkt Indi­vi­dua­li­tät ein
Lars Wertgen

Die Benutzeroberfläche eures Smartphones könnt ihr mit Android Pie relativ individuell gestalten. Huawei schränkt jenes Feature nun ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.