Android 9 Pie: Diese Smartphones bekommen Googles neues Betriebssystem

Android 9 Pie ist fertig und war zuerst für die Pixel-Geräte von Google erhältlich. Weitere Geräte anderer Hersteller folgten und werden im Laufe der Zeit weiterhin folgen. Ob euer Smartphone dabei ist, erfahrt ihr hier.

Auf seiner Entwicklermesse Google I/O 2018 hatte Google die Neuheiten um Android 9 Pie vorgestellt und eine erste Beta-Version für alle Nutzer zum Herunterladen angeboten. Die Besonderheit: Erstmals durften nicht nur Besitzer eines Google-Gerätes wie dem Pixel 2 das neue Betriebssystem vorab ausprobieren. Auch für die Smartphones anderer Hersteller stand die Beta-Version zum Download bereit. Im August 2018 hat Google die fertige Version von Android 9.0 Pie für Pixel-Geräte veröffentlicht und nach und nach ziehen andere Hersteller das Update für ihre Geräte nach.

Welche Geräte bekommen das Update?

Über folgende Links springt Ihr direkt zum Abschnitt des entsprechenden Herstellers:

Google marschiert vorweg

Die ersten Geräte, auf denen die Android Pie lief, waren natürlich die Pixel-Geräte von Google selbst. Klar, denn fixe Updates gehören zum großen Vorteil des Unternehmens. Hinter über fallen in diesem Jahr erstmals die Nexus-Geräte. Weder das Nexus 5X noch das Nexus 6P bekommen das Update auf Android 9. Mit von der Partie sind:

HTC: Frühes Versprechen für Android Pie

Schon bei der Vorstellung des HTC U11 hat der Hersteller versprochen, dass das Smartphone ein Update auf Android Pie erhalten wird. Nachdem Google die finale Version von Android 9 freigegeben hat, setzte HTC noch das neue U12 Plus, das U11 Plus und das U11 Life mit Android One auf die Liste seiner Smartphones, die das Update erhalten.

Nokia: HMD Global verspricht Updates für viele Geräte

Schon 2017 hatte HMD Global, das Unternehmen hinter den neuen Nokia-Geräten, angekündigt, dass viele Smartphones mit der kommenden Version ausgestattet werden. 2018 erneuerte der Hersteller das Versprechen: Alle neuen Geräte erhalten mindestens Android Pie, die Smartphones, die Teil des "Android One"-Programms sind, bekommen außerdem ein Update auf Android Q. Das gilt auf jeden Fall für das Nokia 1. In der Aufzählung von Google findet sich das alte Nokia 2 allerdings nicht.

OnePlus 6T mit Android Pie ab Werk

OnePlus bietet seinen Nutzern regelmäßig auch von Haus eigene Beta-Versionen zu kommenden Android-Systemen an. Die sind aber nicht so ohne weiteres auf dem Gerät zu installieren. Das änderte sich mit Android Pie. Denn auch das OnePlus 6 gehörte zu den kompatiblen Smartphones, für die die Beta zur Verfügung steht und hat inzwischen das finale Update erhalten. Während sich das Update für das OnePlus 5T, 5, 3T und das OnePlus 3 verspätet, und ihr wahrscheinlich frühestens Anfang 2019 in den Genuss der neuen Version kommen werdet, soll das OnePlus 6T von Beginn an mit Android Pie ausgeliefert werden.

Sonys Top-Gerät ist sicher dabei

In den vergangen Jahren hat Sony immer wieder eigene Betas neuer Android-Version für ausgewählte Geräte bereitgestellt. 2018 ist nun das erste Jahr, in dem sich Besitzer eines Sony Xperia XZ2 die Vorschauversion direkt auf ihrem Gerät installieren können. Ab November will Sony insgesamt sechs verschiedene Smartphones der XZ-Serie auf Android Pie updaten. 2019 sollen drei Modelle aus der XA-Serie ebenfalls die aktuelle Version von Googles Betriebssystem erhalten. Für das XZ2 und das XZ2 Compact wird Android Pie bereits ausgerollt, das XZ3 wird ab Werk mit der neuesten Android-Version ausgeliefert.

Xiaomis neuestes Smartphone hat Zugriff auf die Beta

Zu den Xiaomi-Smartphones, für die Android Pie schon verfügbar ist, gehören das Mi Mix 2S, das Mi8 und die Mi8 Explorer Edition. Das Xiaomi Mi8 Pro, das Mi8 SE und Mi Max 3 sollen noch im vierten Quartal 2018 Android Pie erhalten, das Xiaomi Redmi 5, Redmi 5A, Redmi 5 Plus und Mi5X hingegen erhalten lediglich ein Oreo-Update. Ältere Geräte, die bereits zwei Updates erhalten haben, werden Android Pie nicht mehr bekommen werden.

BQ versorgt zehn Smartphones mit Android 9 Pie

Der spanische Hersteller BQ verkauft zwar nicht so viele Geräte wie Huawei oder Samsung und ist auch nicht so bekannt, hinterließ in der Vergangenheit mit teils sehr schnellen Updates einen guten Eindruck. Ob das auch bei Android Pie der Fall sein wird, muss sich noch zeigen, aber immerhin zehn Smartphones von BQ sollen das Update erhalten. Wann die erscheinen, verriet der Hersteller aber noch nicht.

Samsung: Updates nicht vor 2019

Samsung hat sich lange mit Aussagen über Updates auf Android 9 Pie zurück gehalten. Das Galaxy Note 9 ist bisher das einzige Smartphone für das die Koreaner offiziell eine Aktualisierung angekündigt haben. Zwar erhielt das Galaxy S8 erst Anfang 2018 und damit fast ein halbes Jahr nach Erscheinen das Update auf Android 8.0 Oreo, sollte aber nach den Erfahrungen der letzten Jahre genau wie das Galaxy S8 Plus und die neueren Galaxy S9 und S9 Plus ein Update auf Android Pie erhalten – eure Geduld könnte allerdings wieder arg strapaziert werden. In einer Mitteilung äußerte sich das Unternehmen zu neuen Features, die mit Android Pie auf den Galaxy-Geräten Einzug halten werden, was aber frühestens ab Januar 2019 geschehen wird. Das Beta-Programm für Android Pie soll aber bald starten. In der Zwischenzeit sind im Netz Bilder aufgetaucht, wie die neue Oberfläche des S9 aussehen soll.

Motorola: Android 9 für neun Modelle

Nachdem Lenovo zuerst Android 9 Pie nur für die 2018er-Modelle der G-Serie von Motorola angekündigt hatte, wurde die Liste zwischenzeitlich um fünf Geräte erweitert. Somit sollen nun neun Moto-Smartphones das Update erhalten - das im Oktober gelaunchte Motorola One mit Android One inklusive.

Honor

Auch einige Modelle der Huawei-Tochter können auf Android 9 Pie hoffen. Seit Ende Oktober 2018 verteilt Honor das Update für das Honor Play, auch die  Aktualisierung für das Honor View 10 wird bereits ausgerollt, für das Honor 10 läuft die Beta-Phase und das brandneue Honor 8x soll demnächst dabei sein. Für das Note 10 ist ein Update zumindest sehr wahrscheinlich.

Huawei

Der chinesische Hersteller hält sich bei offiziellen Ankündigungen zurück, so dass das vielversprechendste Indiz die Teilnahme eines Smartphones am Betatester-Programm ist. Während das Huawei P10 Plus teilweise bereits mit Android Pie versorgt worden ist, sind das P10 und Mate 9 zumindest im Beta-Programm und auch das Mate 10 Pro ist dabei. Zunächst offensichtlich nur in China, aber auch hierzulande soll Android Pie demnächst auf beiden Geräten zur Verfügung stehen, ebenso auf dem P 20. Nachdem Anfang Oktober im Netz bereits die Nachricht die Runde machte, Android Pie werde für das P20 Pro bereits ausgeliefert, stellte sich kurz darauf heraus, dass es sich lediglich um Beta-Updates handelte. Das Mate 20 und Mate 20 Pro werden von Werk aus damit ausgestattet.

LG

Offizielle Ankündigungen gibt es bei LG noch nicht, aber es gilt als höchstwahrscheinlich, dass die aktuellen Modelle ein Android-Pie-Update bekommen. Auch die High-End-Smartphones werden sicherlich dabei sein.

LG G6
LG V30
LG G7 

Asus und weitere Hersteller haben sich bisher nicht zu ihren Update-Plänen in Bezug auf Android Pie geäußert. Wenn sich das ändert, aktualisieren wir diese Übersicht. Das gilt auch, wenn sich bei den bereits aufgelisteten Herstellern Änderungen ergeben.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Bald können Nutzer Unter­neh­men Nach­rich­ten schi­cken
Christoph Lübben
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Google Maps erlaubt es euch künftig, Unternehmen zu kontaktieren. Der Dienst erhält eine eigene Messenger-Funktion.
Wear OS: Update soll Akku­lauf­zeit von Smart­wat­ches verlän­gern
Francis Lido
Smartwatches mit Wear OS sollen bald länger durchhalten
Google hat ein Update für Wear OS angekündigt. Dieses konzentriert sich auf die Verlängerung der Akkulaufzeit.
Sony Xperia XZ2 Premium erhält Android Pie
Francis Lido
Das Xperia ZX2 Premium ist Sonys einziges Smartphone mit Dualkamera
Der Rollout von Android Pie für das Sony Xperia XZ2 Premium hat begonnen. Allerdings hat Sony auf ein großes Feature verzichtet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.