Android 9 Pie: Diese Smartphones bekommen Googles neues Betriebssystem

Android 9 Pie ist fertig und für die Pixel-Geräte von Google schon erhältlich. Weitere Geräte anderer Hersteller werden im Laufe der Zeit folgen. Ob euer Smartphone dabei ist, erfahrt ihr hier.

Die Entwicklermesse Google I/O 2018 hatte Google auch dazu genutzt, um Neuheiten in seinem Betriebssystem Android P und eine erste Beta-Version anzukündigen, die sich Nutzer direkt herunterladen konnten. Die Besonderheit: Erstmals dürfen nicht nur Besitzer eines Google-Gerätes wie dem Pixel 2 das neue Betriebssystem vorab ausprobieren. Auch für die Smartphones anderer Hersteller stand die Beta-Version zum Download bereit. Mittlerweile hat Google die fertige Version von Android 9.0 Pie für Pixel-Geräte veröffentlicht.

Welche Geräte bekommen das Update?

Über folgende Links springt Ihr direkt zum Abschnitt des entsprechenden Herstellers:

Google marschiert vorweg

Die ersten Geräte, auf denen die Software bereits läuft, sind natürlich die Pixel-Geräte von Google selbst. Klar, denn fixe Updates gehören zum großen Vorteil des Unternehmens. Hinter über fallen in diesem Jahr erstmals die Nexus-Geräte. Weder das Nexus 5X noch das Nexus 6P bekommen das Update auf Android Pie. Mit von der Partie sind:

HTC: Frühes Versprechen für Android Pie

Schon bei der Vorstellung des HTC U11 hat der Hersteller versprochen, dass das Smartphone ein Update auf Android Pie erhalten wird. Nachdem Google die finale Version von Android 9 freigegeben hat, setzte HTC noch das neue U12 Plus, das U11 Plus und das U11 Life mit Android One auf die Liste seiner Smartphones, die das Update erhalten.

Nokia: HMD Global verspricht Updates für viele Geräte

Schon 2017 hatte HMD Global, das Unternehmen hinter den neuen Nokia-Geräten, angekündigt, dass viele Smartphones mit der kommenden Version ausgestattet werden. 2018 erneuert der Hersteller das Versprechen: Alle neuen Geräte erhalten mindestens Android Pie, die Smartphones, die Teil des "Android One"-Programms sind, bekommen außerdem ein Update auf Android Q. Das gilt auf jeden Fall für das Nokia 1. In der Aufzählung von Google findet sich das alte Nokia 2 allerdings nicht.

OnePlus 6 bekommt die Beta zum Start

OnePlus bietet seinen Nutzern regelmäßig auch von Haus eigene Beta-Versionen zu kommenden Android-Systemen an. Die sind aber nicht so ohne weiteres auf dem Gerät zu installieren. Das ändert sich mit Android Pie. Denn auch das OnePlus 6 gehört zu den kompatiblen Smartphones, für die die Beta zur Verfügung steht. Für das OnePlus 5T und 5 soll das Update nach Herstellerangaben später in diesem Jahr erscheinen. Auch die mittlerweile betagten OnePlus 3 und OnePlus 3T sollen das Update entgegen vorheriger Äußerungen später im Jahr bekommen.

Sonys Top-Gerät ist sicher dabei

In den vergangen Jahren hat Sony immer wieder eigene Betas neuer Android-Version für ausgewählte Geräte bereitgestellt. 2018 ist nun das erste Jahr, in dem sich Besitzer eines Sony Xperia XZ2 die Vorschauversion direkt auf ihrem Gerät installieren können. Ab November will Sony insgesamt sechs verschiedene Smartphones der XZ-Serie auf Android Pie updaten. 2019 sollen drei Modelle aus der XA-Serie ebenfalls die aktuelle Version von Googles Betriebssystem erhalten.

Xiaomis neuestes Smartphone hat Zugriff auf die Beta

Ebenfalls beim Beta-Programm mit dabei ist das Xiaomi Mi Mix 2S. Auch bei dem Smartphone ist damit klar, dass es die kommende Android-Version bekommen wird. Ob das auch auf andere Geräte des Herstellers zutrifft, bleibt vorerst unbekannt.

BQ versorgt zehn Smartphones mit Android 9 Pie

Der spanische Hersteller BQ verkauft zwar nicht so viele Geräte wie Huawei oder Samsung und ist auch nicht so bekannt, hinterließ in der Vergangenheit mit teils sehr schnellen Updates einen guten Eindruck. Ob das auch bei Android Pie der Fall sein wird, muss sich noch zeigen, aber immerhin zehn Smartphones von BQ sollen das Update erhalten. Wann die erscheinen, verriet der Hersteller aber noch nicht.

Samsung: Bisher nur das Galaxy Note 9 bestätigt

Samsung hat sich lange mit Aussagen über Updates auf Android 9 Pie zurück gehalten – und bisher auch nicht viel verraten. Das Galaxy Note 9 ist bisher das einzige Smartphone für das die Koreaner offiziell eine Aktualisierung angekündigt haben. Wann das Update allerdings fertig sein soll, verriet das Unternehmen bisher nicht. Auch zu weiteren Geräten äußerte sich Samsung bisher nicht. Zwar erhielt das Galaxy S8 erst Anfang 2018 und damit fast ein halbes Jahr nach Erscheinen das Update auf Android 8.0 Oreo, sollte aber nach den Erfahrungen der letzten Jahre genau wie das Galaxy S8 Plus und die neueren Galaxy S9 und S9 Plus ein Update auf Android Pie erhalten – eure Geduld könnte allerdings wieder arg strapaziert werden.

Motorola: Bisher nur die aktuelle G-Serie bestätigt

Nachdem Lenovo zuerst Android 9 Pie nur für die 2018er-Modelle der G-Serie von Motorola angekündigt hatte, wurde die Liste inzwischen um fünf Geräte erweitert. Somit sollen nun acht Moto-Smartphones das Update erhalten.

LG, Huawei, Honor, Asus und weitere Hersteller haben sich bisher nicht zu ihren Update-Plänen in Bezug auf Android Pie geäußert. Wenn sich das ändert, aktualisieren wir diese Übersicht. Das gilt auch, wenn sich bei den bereits aufgelisteten Herstellern Änderungen ergeben.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Music funk­tio­niert nun auch in Android Auto
Lars Wertgen
Apple Music läuft auf Android und nun auch mit Android Auto
Für Android Auto steht ein neuer Musik-Streaming-Dienst zur Verfügung: Eure Lieblingsmusik hört ihr im Auto ab sofort auch über Apple Music.
Google Assi­stant für Android Auto ist jetzt verfüg­bar
Lars Wertgen
Google Assistant ist auf immer mehr Geräten verfügbar
In den USA gibt es das Feature schon seit einigen Monaten, nun wurde der Google Assistant für Android Auto auch hierzulande freigeschaltet.
Android Auto: So klap­pen Tele­fo­nie und Navi­ga­tion mit Sprach­be­feh­len
Lars Wertgen
Android Auto bringt Smartphone-Apps auf euer Infotainment-System
Navigieren und Anrufe mit Sprache starten: Dank Android Auto und Google Assistant kann euch euer Fahrzeug hören und Befehle umsetzen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.