Sony Xperia Z4: Alle Gerüchte und Infos auf einen Blick

Unfassbar !98
Das Sony Xperia Z4 Music könnte ein kompakter Ableger des Xperia Z4 werden
Das Sony Xperia Z4 Music könnte ein kompakter Ableger des Xperia Z4 werden(© 2015 Twitter/onleaks)

2015 läutet Sony mit dem Xperia Z4 die nächste Generation seiner Smartphone-Reihe ein. In dieser Übersicht sammelt CURVED alle Gerüchte und Infos zum Thema, um bis zum offiziellen Release des Gerätes ein möglichst genaues Bild vom neuen Sony-Smartphone zu zeichnen.

Sony Xperia Z4 offiziell angekündigt

Wie vermutet hat Sony die nächste Flaggschiff-Generation am 20. April offiziell angekündigt: Das Xperia Z4 kommt mit Metallrahmen, Glaseinfassung und ist mit einem Snapdragon 810 ausgestattet. Das 5,2-Zoll-Display wird wie die Vorgänger in Full HD auflösen. Als Prozessor kommt wie erwartet ein Snapdragon 810 zum Einsatz, dem 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen; der interne Speicher beläuft sich auf 32 GB, per SD-Karte lässt sich dieser um bis zu 128 GB erweitern. Der Akku ist mit 2930 mAh etwas kleiner bemessen als der 3200-mAh-Energiespeicher des Xperia Z3 – es bleibt aber zunächst offen, ob das Auswirkungen auf die Nutzungsdauer des Smartphones hat.

Die Hauptkamera auf der Rückseite schießt wie der Vorgänger Fotos mit 20,7 Megapixeln, die Selfie-Kamera auf der Vordereite mit 5,1 MP. Das Xperia Z4 ist nur 6,9 mm dünn und wiegt 144 Gramm. Als Betriebssystem kommt das Gerät mit Android 5.0 Lollipop ab Werk.

Gerüchte über ein Xperia Z3 Neo haben sich somit nicht bewahrheitet. Es wurde im Vorfeld spekuliert, ob Sony zunächst davon absieht, das nächste Modell "Xperia Z4" zu nennen, um sich den Namen für die nächste Generation mit neuem Design aufzuheben. Einen offiziellen Release-Termin für das Xperia Z4 gibt es noch nicht. In Japan erscheine das Gerät im Spätsommer, wann der Launch im Rest der Welt erfolgt, lässt das Unternehmen offen. Preise verriet Sony bislang nicht.

Als erstes Zubehör sind zudem eine wasserdichte Schutzhülle mit großem Sichtfenster sowie eine Dockingstation angekündigt.

Wann erscheint das Sony Xperia Z4 und was für Ableger wird es geben?

Zwar gab es schon im Dezember 2014 ein mysteriöses Teaser-Video von Sony, das mit dem Launch der neuen Smartphone-Generation in Verbindung gebracht wird, doch gibt es zum Release-Termin des Sony Xperia Z4 immer noch keine klare Ankündigung und stattdessen verschiedene Gerüchte: Im Raum stehen dafür Termine im April 2015 sowie entweder Mai oder sogar erst November 2015. Nicht unwahrscheinlich ist einem Bericht zufolge, dass Sony das Smartphone erst auf der IFA 2015 der Öffentlichkeit vorstellt. Diese findet Anfang September in Berlin statt. Der Release könnte dann kurze Zeit später erfolgen. Anfang April tauchte in der Datenbank der FCC in den USA ein Smartphone auf, bei dem es sich um das Xperia Z4 handeln könnte; möglicherweise erscheint es also doch schon früher.

Vermutlich wird Sony auch das Xperia Z4 nicht allein ins Rennen schicken. Bereits bei vorangegangenen Generationen wurde das Basis-Gerät entweder von einer größeren Ultra-Variante oder einer kleineren Compact-Variante begleitet. Im Fall des Sony Xperia Z4 könnten sogar weitere Ableger erscheinen: Schon im Dezember 2014 machten Gerüchte die Runde, laut denen sich ein Xperia Z4 Ultra und ein Z4 Compact in Entwicklung befinden könnten. Am 22. April tauchten neue Hinweise auf die beiden Ableger des Z4 in Indonesien auf, wo die Geräte offenbar von Mobilfunkbehörden geprüft und zertifiziert wurden.

Anfang Januar hieß es dann, die Standardgröße könnte ihrerseits in zwei Varianten unterteilt werden, von denen eine mit einem Quad-HD-Display und eine mit einem Full-HD-Display ausgestattet sei. Nur wenige Tage später wurde dann in Japan Bildmaterial entdeckt, das ein mutmaßliches Xperia Z4 Music zeigt, nähere Infos zu diesem Walkman-Smartphone wurden leider nicht bekannt. Vermutlich eher nicht für den deutschen Markt bestimmt, aber ebenfalls in Arbeit, scheint zudem noch eine Dual-SIM-Variante des neuen Sony-Smartphones zu sein.

Welche Hardware steckt im Sony Xperia Z4 und wie sieht es aus?

Was die Hardware von Sonys neuem Spitzen-Smartphone angeht, so scheinen sich die Köche in der Gerüchteküche mehr oder minder einig: Schon im Oktober war eine Auflistung mit Specs aufgetaucht, an der sich seitdem nicht viel geändert hat. Demzufolge wird das Sony Xperia Z4 von einem Snapdragon 810 Octa-Core-Prozessor angetrieben, der auch für einige vergleichbare Android-Flaggschiffe anderer Hersteller erwartet wird. Der Arbeitsspeicher soll 3 GB groß sein, während der interne Speicher mit 32 GB beziffert wird. Dieser kann voraussichtlich wie bei den Vorgängern auf Wunsch per microSD-Karte erweitert werden. Als Betriebssystem wird voraussichtlich Android 5.0.2 Lollipop installiert sein. Diese Specs werden durch Benchmarks von GFXBench bestätigt, die mutmaßlich zum Xperia Z4 gehören. Auch bei Geekbench sind bereits Benchmarks aufgetaucht, die angeblich von einem Xperia Z4 stammen sollen. Dabei schneidet das Sony-Smartphone schlechter ab als die Konkurrenz.

Äußerlich wird das Sony Xperia Z4 offenbar von einem Display mit einer Diagonale von 5,5 oder 5,2 Zoll dominiert, das wie bereits erwähnt entweder in Quad-HD oder in Full-HD auflösen soll. Möglich wäre auch, dass das Smartphone in zwei Versionen erscheint. Mit dem Nahen des Releases mehren sich allerdings die Gerüchte, dass es sich um einen QHD-Bildschirm handeln wird, der in der Diagonale 5,2 Zoll misst.

Die Maße des Smartphones sollen einem Leak zufolge denen des Xperia Z3 sehr ähnlich sein: 146,3 x 71,9 x 7,2 mm. Zum Vergleich: Die Maße des Vorgängers betragen 146 x 72 x 7,3 mm. Ein am selben Tag geleaktes Fotos, bei dem es sich angeblich um ein Pressebild des Xperia Z4 handeln soll, zeigt zudem, dass Sony sich auch in Bezug auf Design stark am Vorgänger orientiert hat.

Schon im Dezember 2014 tauchten zudem Fotos auf, die angeblich bereits das Display-Panel des Xperia Z4 im Vergleich zum Bildschirm des Vorgängermodells zeigen. Außer einem leicht versetzten Lautsprecher-Schlitz über dem Bildschirm zeigten diese aber nur, dass Sony womöglich die Positionen für die Frontkamera und den Näherungssensor rechts und links neben dem Sony-Logo miteinander tauscht. Kameratechnisch dürfte das Xperia Z4 hervorragend ausgestattet sein. So wird die Hauptkamera vermutlich eine Auflösung von 20,7 MP bieten und Full-HD-Videos ermöglichen. Ein erstes Foto, das angeblich mit der Kamera des Xperia Z4 aufgenommen wurde, ist bereits geleakt. Rückschlüsse auf verbesserte Eigenschaften im Gegensatz zum Vorgänger-Modell lassen sich allerdings kaum ziehen. Ein Video, das auf dem MWC 2015 entstanden ist, lädt zudem über Spekulationen über einen optischen Bildstabilisator ein. Die Frontkamera wird Benchmarks zufolge mit 4,8 MP auflösen und ebenfalls 1080p-Videos leifern.

James Bond und das Monster-Tablet

Ende 2014 traten neue Informationen im Rahmen einer großangelegten Hacker-Attacke auf den japanischen Hersteller ans Licht, die über den ersten prominenten Einsatz des Xperia Z4 Aufschluss gaben: In den so veröffentlichten Mails von Sony-Führungskräften fanden sich Hinweise darauf, dass das künftige Flaggschiff Ende 2015 auf geheime Mission gehen wird – und zwar mit niemand anderem als dem fiktiven Geheimagenten 007 alias James Bond in dessen neuem Kinofilm Spectre.

Auch im Tablet-Bereich will Sony einem weiteren Leak zufolge das Xperia Z4 mit einem zumindest namentlich verwandten Ableger ausstatten: Das Sony Xperia Z4 Tablet Ultra könnte anders als das im Vorjahr erschienene Xperia Z3 Tablet Compact wieder auf größere Maße und eine noch beeindruckendere High-End-Ausstattung setzen. Welche unglaublichen Specs dem Monster-Tablet zugeschrieben werden, könnt Ihr hier nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.
Huawei Honor Magic: Hoher Preis für Mi Mix-Konkur­ren­ten erwar­tet
Christoph Groth
Naja !5Das nächste Honor-Smartphone nach dem Honor 8 ist womöglich zum Premium-Preis erhältlich
Mit dem Mi Mix-Konkurrenten Honor Magic geht das Unternehmen wohl neue Wege: Voraussichtlich wird das Konzept-Smartphone teurer als bisherige Geräte.
Huawei Mate 8 und P9: Rollout des Nougat-Upda­tes beginnt schon jetzt
Her damit !27Nebem dem Huawei P9 soll auch das Mate 8 schon die Aktualisierung auf Android Nougat in China bekommen
Kommt Android Nougat doch noch 2016? Zumindest in China soll die Aktualisierung für das Huawei 9 und Mate 8 bereits ausrollen.