Galaxy S6: Samsung soll Produktion senken – trotz Erfolg

Her damit !11
Samsungs Galaxy S6 und Galaxy S6 edge verkaufen sich offenbar nicht schlecht
Samsungs Galaxy S6 und Galaxy S6 edge verkaufen sich offenbar nicht schlecht(© 2015 CURVED)

Verkaufen sich das Samsung Galaxy S6 und das Samsung Galaxy S6 edge nun gut oder schlecht? Auf diese Frage hörten wir bereits unterschiedliche Antworten: mal aus der Gerüchteküche, mal vom CEO von Samsung Electronics. Wie GforGames berichtet, könnten taiwanesische Medien nun des Rätsels Lösung gefunden haben: Ihnen zufolge soll Samsung nämlich nun die Produktion an den erwarteten Verkaufserfolg angepasst haben.

Es klingt, als wäre die Antwort auf die Frage nach dem Erfolg des Galaxy S6 und des Galaxy S6 edge ein klares "Ja, aber...". Samsung soll nämlich einerseits die Bestellungen für Bauteile für seine beiden Premium-Smartphones reduziert haben, andererseits aber auf doch recht beeindruckende Mengen.

50 Millionen Smartphones bis zum Ende des Jahres

In den Berichten, die offenbar von Zeitungen und Online-Medien in Taiwan verbreitet werden, heißt es demzufolge, dass Samsung seine Bestellungen für Bauteile um 16 Prozent senken soll. Gleichzeitig gehe der koreanische Multikonzern aber davon aus, dass über das Jahr 2015 insgesamt 50 Millionen Geräte verkauft werden – und das wäre bei Weitem kein schlechtes Ergebnis.

Ganz klar ist die Lage leider schlussendlich immer noch nicht: Was aus den Informationen nämlich nicht hervorgeht, ist, ob Samsung die Bestellungen für nur eines seiner beiden Smartphones herabsenkt, oder ob es um Bauteile für beide Geräte geht. Es sieht aber jedenfalls so aus, als ob sich das Galaxy S6 und das Galaxy S6 edge insgesamt gut verkaufen – und womöglich feiern die noch nicht offiziell angekündigten Ableger Galaxy S6 Active, Galaxy S6 mini und Galaxy S6 Plus ja auch noch ihre Erfolge.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Weg damit !10Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.