Android 5.0 Lollipop

Auf der Googe I/O 2014 erstmalig offiziell gemacht und dann im Herbst desselben Jahres auf die Nexus-Geräte 4, 5, 6, 7, 9 und 10 ausgerollt, war Android 5.0 Lollipop Googles aktuellste und "erwachsenste" Version des mobilen Betriebssystems.

Das lag vor allem an den kosmetischen Änderungen, die das neue Material Design der gesamten Benutzeroberfläche bescherte. So herrschte auf den ersten Blick nun nicht mehr der etwas unaufgeräumte und inkonsistente Look, der lange Zeit so prägend für Android war vor, sondern ein schicker, schlanker, von hellen Farbtönen dominierter Minimalismus. Auch die Standard-Animationen etwa beim Öffnen von Apps und Menüs erfreuten das Auge und in der Multitasking-Ansicht fand sich nun Googles ikonische Karten-Optik. Damit war Android optisch endlich da angekommen, wo sich Apples iOS schon seit längerem befand — wenn auch mit anderen Mitteln und frischerem Look.

Auch funktional hatte sich mit Android Lollipop einiges verändert und verbessert: Neu war die doppelt herunterziehbare Benachrichtigungsleiste, die dann gleich die Schnelleinstellungen mit Helligkeitsregler freigab, die sogenannten "Unterbrechungen", die eingehende Benachrichtigungen ausschalten oder filtern lassen, die "Vertrauenswürdigen Geräte" und Orte, die das Gerät automatisch entsperren können sowie die dezenteren Pop-ups bei ankommenden Anrufen und Kurznachrichten, die bei aktiviertem Vollbildmodus nicht mehr den aktuellen Spiel- oder Video-Genuss komplett unterbrechen. Außerdem konnten sich unter Android 5.0 nun auch mehrere Nutzer oder Gäste auf ein und demselben Gerät parallel anmelden; alternativ konnte eine geöffnete App "festgepinnt" werden, wenn das Smartphone oder Tablet beispielsweise aus der Hand gegeben wurde.

Unter der Haube sorgten Project Volta, der Wechsel von der Dalvik- zur ART-Laufzeitumgebung sowie die Unterstützung für 64-Bit-Prozessoren bei entsprechenden Apps und Chipsätzen für mehr Leistung, eine insgesamt flüssigere Benutzung und längere Akkulaufzeiten.

Alle Spezifikationen
Aktuelle VersionAndroid 5
Neue FeaturesDesign-Anpassungen: Google Material, Neue Benachrichtigungsleiste, Project Volta: Verbesserte Kontrolle und Leistungsfähigkeit von Akkus, Native Unterstützung von 64-Bit-Prozessoren, Integration von Samsung Knox: Trennung privater und beruflicher Daten, Integration des Kill Switch zum Sperren gestohlener Geräte, Unterstützung der Grafikschnittstelle OpenGL ES

Artikel zu "Android Lollipop"
Asusu hat den Verkauf von Geräten wie dem Zenfone 2 Deluxe vorübergehend eingestellt
Asus: Patent­pro­bleme mit Android führen zum Verkaufss­topp in Deutsch­land
Michael Keller

Asus verkauft in Deutschland derzeit keine Geräte mehr. Grund für den Verkaufsstopp soll ein Patentproblem mit Android sein.

Peinlich !7Das Samsung Galaxy J3 soll erst 2017 erscheinen – mit Android Lollipop
Samsung Galaxy J3: Zerti­fi­zie­rung verrät Design und Specs
Christoph Groth1

Das Samsung Galaxy J3 hat seine Zertifizierung in China erhalten. Erscheinen soll das Einsteiger-Smartphone allerdings erst 2017.

Her damit !9Sony Xperia M5
Xperia M5: "Super-Mittel­klasse" erhält Android 5.1 noch vor Europa-Release
Guido Karsten

Im Februar soll Sonys Xperia M5 bereits in einigen Teilen Europas erscheinen. Vorher veröffentlicht der Hersteller nun aber noch ein Update.

Das Sony Xperia C4 enthält eine Frontkamera mit 5 MP
Xperia C4: Android 5.1 Lolli­pop rollt aus
Daniel Lüders

Eigentlich sollte das Xperia C4 gleich das Update auf Android 6 bekommen. Doch nun bringt Sony wohl doch noch Android 5 Lollipop für das Smartphone.

Peinlich !33Geräte mit Android 6.0 Marshmallow sind weiterhin selten
Android Lolli­pop nun auf 33 Prozent der Geräte ange­kom­men
Michael Keller

Die Verbreitung von Android Lollipop schreitet weiter nur langsam voran. Das OS ist nun auf fast 33 Prozent der kompatiblen Geräte installiert.

Peinlich !24Nutzer müssen noch auf Lollipop warten: Das Samsung Galaxy S5 mini läuft aktuell noch mit Android KitKat
Galaxy S5 mini: Lolli­pop-Update kommt bald doch noch nach Deutsch­land
Christoph Groth

Lieber spät als nie: Samsung hat Lollipop für das Galaxy S5 mini noch nicht abgeschrieben. Trotz Verzögerung sei es weiterhin geplant.