iOS 8

Die achte Genration von Apples mobilem Betriebssystem wurde zum ersten mal am 2. Juni 2014 auf der WWDC vorgestellt. Mit iOS 8 setzte Apple die radikale Neugestaltung der Bedienoberfläche unter der Leitung von Design-Chef Jonathan Ive fort. Neben weiteren Designanpassungen stehen die neue vorinstallierte App "Health" im Vordergrund, die Fitness- und Gesundheitsdaten aus Apps von Drittanbietern sammelt und auswertet. Eine zentrale Anlaufstelle für das "Smart Home" gibt es in iOS 8 auch. HomeKit ist allerdings keine eigenständige App, sondern eine Plattform, die die Technik vieler Anbieter unter einen Dach vereinen und die Steuerung von angeschlossenen Geräten über iPhone und iPad vereinfachen soll.

Auch neu in iOS 8 war die „Family Sharing“-Option. Diese erlaubt Familien und Gruppen mit bis zu sechs Personen, Einkäufe im App Store sowie iTunes Store zwischen den verschiedenen Accounts der Familienmitglieder zu teilen.

Verabschiedet hat sich Apple in iOS 8 von der Autokorrektur beim Schreiben von Nachrichten und Emails. Stattdessen kommt nun „QuickType“ zum Einsatz. Diese Funktion merkt sich, ob der Nutzer gerade einem Arbeitskollegen oder einem Freund schreibt und macht beim Tippen Vorschläge für nachfolgende Wörter. Dabei lernt das System mit der Zeit, in welcher Art man mit dem jeweiligen Gesprächspartner kommuniziert. Möchte der iOS-8-Nutzer lieber ohne QuickType auskommen, dann kann er sich künftig systemübergreifende alternative Tastaturen von Dritt-Anbietern wie Swype  nutzen.

Neben diesen und weiteren neuen Funktionen verzahnt Apple seine beiden Betriebssysteme OS X und iOS intensiver miteinander. iPhones, iPads und auch iPods können künftig Dateien mit Hilfe von AirDrop auch an OS X 10.10 Yosemite Rechner verschicken. Befinden sich sowohl OS X 10.10 Rechner und iOS 8 Device in einem Netzwerk und verwenden dasselbe iCloud-Konto, dann ist es auch möglich, Telefonate zu empfangen und zu starten sowie SMS und iMessages vom Mac aus zu versenden und zu empfangen. Dank Continuity wird es künftig auch möglich sein, angefangene Emails, Dokumente und Präsentationen zwischen iOS-8-Geräten und OS X 10.10 im Wechsel zu bearbeiten.

Alle Spezifikationen
Aktuelle VersioniOS 8
Neue FeaturesiMessage unterstützt nun Voice- und Video-Nachrichten, Tastatur-App schlägt nun sinnvollere Wörter vor, Familienfreigabe, iCloud Drive, Apple Health, Spotlight-Suche verbessert, Fotos-App verbessert

Artikel zu "iOS 8"
Supergeil !83Mithilfe des Zoom-Menüs unter iOS 8 könnt Ihr das Display des iPhone 6 an Dunkelheit anpassen
iPhone-Display verdun­keln: der geheime Nacht­mo­dus in iOS 9
Michael Keller

iOS 9 bietet Euch auf dem iPhone ein verstecktes Menü für Helligkeit. Auf diese Weise könnt Ihr per Drei-Finger-Tippen den Nachtmodus aktivieren.

Supergeil !77Womöglich besitzt Team Pangu bereits den Schlüssel für einen iOS 9-Jailbreak
iOS 9 weiter­hin entsperr­bar? iOS 8.4.1-Jail­break von Team Pangu vorge­stellt
Guido Karsten

Auch iOS 8.4.1 ist nicht vor einem Jailbreak sicher: Team Pangu hat auf einer Sicherheitskonferenz in China bereits eine neue Lösung demonstriert.

Her damit !14Apple Music soll mit iOS 8.4.1 noch etwas besser funktionieren
iOS 8.4.1 ist da: Jail­break unwirk­sam und Apple Music-Bugs gefixt
Guido Karsten

Apple hat iOS 8.4.1 veröffentlicht. Das Update behebt Bugs in Apple Music – und macht zuletzt erschienene Jailbreaks unwirksam.

Den TaiG-Jailbreak für iOS 8.4 gibt's jetzt auch auf dem Mac
iOS 8.4 Jail­break für Mac: TaiG-Tool endlich auch als OS X-Version
Lukas Dylus

Einen geschlagenen Monat hat es gedauert: Das TaiG-Tool mit dem Jailbreak für iOS 8.4 steht nun endlich auch als Mac-Version zum Download bereit.

Her damit !8Apple arbeitet immer noch an der Verbesserung von iOS 8.4
iOS 8.4.1 Beta 2 für Entwick­ler frei­ge­ge­ben
Daniel Lüders

Während die meisten schon auf das kommende iOS 9 blicken, feilt Apple noch an iOS 8. Entwickler können sich jetzt die iOS 8.4.1 Beta 2 herunter laden.

Supergeil !18Nur etwa jedes siebte iPhone oder iPad läuft aktuell nicht mit iOS 8
iOS 8 auf 85 Prozent der Geräte ange­kom­men – sieben­mal mehr als Lolli­pop
Michael Keller

Apple und Google haben Zahlen zur Verbreitung ihrer Betriebssysteme veröffentlicht. Demnach ist iOS 8 siebenmal weiter verbreitet als Lollipop.