Auf diese Smartphones freuen wir uns 2018

Wir sind gespannt, welche Highlights das Smartphone-Jahr 2018 bereithält.
Wir sind gespannt, welche Highlights das Smartphone-Jahr 2018 bereithält.(© 2017 Unsplash/NordWood Themes)

Ganz klar: 2017 war ein Bildschirm mit möglichst kleinen Display-Rändern der Trend bei den Top-Smartphones. Aber wie sieht es 2018 aus? Wir wagen den Ausblick.

Auch die Smartphone-Hersteller legen eine kurze Winterpause ein. Relativ zeitig nimmt das Jahr 2018 bei Samsung und Co. dann aber Fahrt auf. Spätestens zum Mobile World Congress 2018 ist mit jeder Menge neuer Smartphones von LG, Sony und Huawei zu rechnen. Und die Gerüchte klingen jetzt schon vielversprechend: So erwarten uns noch mehr Geräte mit möglichst dünnen Bildschirmrändern und ein Smartphone mit Triple- statt Dualkamera. Und natürlich sind wir gespannt darauf, wie es bei Apple nach dem iPhone X weitergeht.

Samsung: erst das Galaxy S9, dann das Note 9

Vor Apple steht aber erst einmal Samsung im Fokus. Das Galaxy S9 wird schon jetzt heiß erwartet. 2018 soll das Top-Gerät wieder im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) vorgestellt werden. 2017 hatte Samsung dem Galaxy S8 ein eigenes Event spendiert. Die Rückkehr nach Barcelona könnte aber bedeuten, dass das Galaxy S9 weniger spektakulär ausfällt, als sein Vorgänger. Zwar machten Bilder die Runde, auf denen der Neuling fast komplett ohne Display-Ränder zu sehen ist. Von diesem Design soll Samsung mittlerweile aber wieder abgerückt sein.

So fallen die äußerlichen Neuerungen wohl wenige spektakulär aus: Der Fingerabdrucksensor wandert unter die Kamera und das größere Galaxy S9+ kommt wohl mit Dualkamera. Das deutet zumindest ein Bild von einem Hüllenhersteller an. Auch zum Galaxy Note 9 gibt es übrigens schon erste Gerüchte. Traditionell läutet Samsungs größtes Top-Gerät im Spätsommer die zweite heiße Smartphone-Phase ein. 2018 könnte es mit besonders viel Speicher auf den Markt kommen. Passende Speicher-Chips mit 512 Gigabyte Speicher stellt Samsung ab sofort her. Fürs S9 kommen sie zu früh, beim Note 9 könnt es passen.

Randlose Xperias und ein Huawei mit drei Kameras

Wenn man sich die vergangenen Jahre zum Vorbild nimmt, dürfte auch Sony auf dem MWC neue Smartphones präsentieren. Bei den neuen Xperias sollen die Japaner dann endlich auf die dicken Ränder um den Bildschirm herum verzichten und ebenfalls auf "randloses Design" setzen. Erste Bilder, wie so ein Xperia aussehen könnte, sind bereits durchs Internet gegangen. Ob es sich dabei wirklich um die neuen Sony-Geräte handelt, lässt sich natürlich nicht sagen. Aber wenn es so käme, würden wir zuschlagen. Ihr auch?

Eine echte Neuheit könnte es dann bei Huawei geben. Die Chinesen haben als eines der ersten der Unternehmen konsequent auf eine Dualkamera im Smartphone gesetzt. Das kommende Huawei P11 soll nun noch eine Linse mehr bekommen, also mit einer Triplekamera auf den Markt kommen. Außerdem hat der Hersteller bereits angekündigt, dass zukünftige Gerät mit einer Gesichtserkennung ausgestattet werden. Mit der könnt ihr dann wie beim iPhone X Emojis zum Leben erwecken. Und das soll besser als auf dem iPhone funktionieren. Wir sind gespannt.

Anders als das Huawei P10 soll der Nachfolger mit drei Kameras kommen.(© 2017 CURVED)

Nokia mit dem Comeback des Comeback-Phones?

Auch HMD Global wird, aufbauend auf den Erfolg der Nokia-Smartphones aus 2017, mit neuen Geräten auftrumpfen. Damit meinen wir nicht nur das Nokia 2, das im Januar 2018 in den Verkauf gehen wird, sondern komplett neue Geräte. Ein heißer Anwärter ist das Nokia 9, das dem Vernehmen nach noch einmal besser ausgestattet ist, als das aktuelle Spitzengerät Nokia 8. Außerdem könnte das Nokia 6 noch einmal in einer verbesserten Version erscheinen. Diesmal mit, na klar, aufpoliertem Randlos-Design.

Spannend wird sein, was HTC im nächsten Jahr anstellt. Das Unternehmen hatte einen Teil der Mitarbeiter seiner Smartphone-Sparte im Herbst 2017 für eine "Ablösesumme" von 1,1 Milliarden US-Dollar zu Google ziehen lassen. Trotzdem sei das nicht das Ende von HTC-Smartphones. Das würden wir begrüßen. Das HTC U11 hat uns nämlich ganz gut gefallen, auch das U11 Plus machte einen guten Eindruck. Mal sehen, wie es weitergeht.

Das HTC U11 hat uns im Test überzeugt.(© 2017 CURVED)

Apropros Google: Dass es auch in diesem Jahr Pixel-Geräte geben wird, scheint durch die Übernahme der HTC-Fachkräfte mehr als gesetzt. Zwar konnte auch die zweite Generation nicht vollends überzeugen, mit der zugekauften Expertise lässt sich das aber ja 2018 vielleicht ändern.

Apple mit dem iPhone 9 oder iPhone XI?

Richtig interessant wird es dann bei Apple. Nicht zwingend wegen des Designs. Das letzte hat ja auch vier Jahre gehalten. Spannend wird vor allem der Name: Heißt das nächste iPhone iPhone 9, iPhone XI oder ganz anders? Wir hatten schon vor der Vorstellung der aktuellen Generation auf die Namen iPhone, iPhone Plus und iPhone Pro getippt. Vielleicht trifft das dann ja auf die neuen Smartphones zu.

Was sich optisch oder funktional ändern wird, lässt sich jetzt natürlich noch nicht sagen. Traditionell stellt Apple neue iPhones im September vor. Es gibt aber ein paar Gerüchte, die sich darum ranken, dass künftig alle iPhones mit dem Randlos-Design erscheinen. Darüber hinaus ist es denkbar, dass Apple die Gesichtserkennung Face ID noch etwas verbessert und die Technik in alle Geräten integriert. Außerdem könnten die Ingenieure einen Fingerabdrucksensor unter dem Display verbauen. Dagegen spricht, dass das bei keinem aktuellen Smartphone zu den Gerüchten gehört. Lediglich Vivo traut sich, ein Gerät mit der neuen Technik auf den Markt zu bringen.

Was glaubt ihr: Was wird der Smartphone-Trend 2018? Schreibt uns eure Meinung gern in die Kommentare.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 und S9 Plus erhal­ten Sicher­heits­up­date für Juni
Christoph Lübben
Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus erhalten das Sicherheitsupdate für Juni vergleichsweise spät
Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus erhalten das Sicherheitsupdate für Juni in Deutschland. Allerdings später als ältere Smartphones des Herstellers.
Das Galaxy S9 verwan­delt euch jetzt in Goofy und Daisy Duck
Francis Lido
AR Emojis stehen derzeit nur auf dem Galaxy S9 und S9 Plus zur Verfügung
Zwei weitere Disney-Charaktere kommen als AR Emojis auf das Galaxy S9. Goofy und Daisy Duck stehen ab sofort zum Download bereit.
So sieht das Samsung Galaxy S9 in Gold und in Rot aus
Christoph Lübben
Galaxy-S9-Gold_back
Das Galaxy S9 gibt es in einigen Regionen auch in Rot und Gold. Ein Video gibt euch einen besseren Eindruck von den beiden Ausführungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.