Galaxy S7 und S7 Edge: Erstes Sicherheitsupdate rollt aus

Weg damit !7
Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge haben Googles März-Sicherheitsupdate erhalten
Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge haben Googles März-Sicherheitsupdate erhalten(© 2016 CURVED)

Das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge haben ihr erstes Sicherheitsupdate erhalten, wie Caschys Blog berichtet – nur knapp zwei Wochen, nachdem Google es bereits für das Nexus 5X, 6P, Pixel C und weitere Modelle ausgerollt hat.

Die Größe des Sicherheitsupdates beträgt etwa 84 MB. Ihr solltet Euer Galaxy S7 oder S7 Edge daher am besten per WLAN mit dem Internet verbinden, um Euer mobiles Downloadvolumen zu schonen. Konkrete Details über den Inhalt liegen zwar nicht vor, seitens Google hieß es zum Launch des März-Sicherheitsupdates aber, dass mindestens 16 Sicherheitslücken geschlossen werden.

Offenbar nicht nur Sicherheitsupdates

Eine zu hohe Touch-Sensibilität an den Display-Rändern des Galaxy S7 Edge scheint das Sicherheitsupdate ebenfalls auszubügeln. Zuvor registrierte der Bildschirm Eingaben teils ungenau, wenn die Finger beim Halten die gebogenen Ränder auch nur leicht berührten. Die monatlichen Sicherheitsupdates gehen auf eine Initiative von Google und Samsung zurück, nachdem die schwerwiegende Stagefright-Sicherheitslücke nahezu alle Android-Geräte angreifbar gemacht hatte.

Solltet Ihr mit dem Gedanken spielen, Euch ein Galaxy S7 oder S7 Edge zuzulegen, dann steht für Euch Samsungs Smart-Switch-Software für das Topmodell-Duo bereit. Das Tool hilft Euch beim Übertragen der Daten Eures alten Smartphones. Zuvor war Smart Switch eine eigene App – mit dem S7 und S7 Edge ist sie nun ein Teil des Systems.


Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Peinlich !6Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
Huawei arbei­tet an komplett rand­lo­sem Smart­phone
1
Weg damit !5Das Huawei P10 verfügt noch über Display-Ränder
Huawei lässt das Xiaomi Mi Mix alt aussehen: Der chinesische Hersteller soll an einem Smartphone arbeiten, das komplett auf Display-Ränder verzichtet.