Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smartphones kommen im Frühjahr 2017

Her damit !53
Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.(© 2017 CURVED Montage)

Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.

Na, das fing ja gut an. An der gleichen Stelle, an der Huawei 2016 mit dem Huawei Mate 8 das Smartphone-Jahr einläutete, gab es 2017 die internationale Version des Honor 6X zu sehen. Für 249 Euro ist das Gerät mit Dual-Kamera sicherlich eine gute Budget-Lösung für Fotografen, aber eben kein Top-Gerät wie im Jahr zuvor. Auch LG hatte nur Einsteiger dabei – und die neuen Asus-Smartphones ZenFone 3 Zoom und ZenFone AR kommen erst im Laufe des Jahres auf den Markt.

Das liegt daran, dass die CES traditionell keine Smartphone-Messe ist. Richtig rund geht es erst auf dem Mobile World Congress (MWC), wenn viele Hersteller ihre Top-Modelle zeigen. Diesmal nicht dabei sein wird wahrscheinlich HTC. Die Taiwaner haben die neue U-Serie kurz nach der CES auf einem Presse-Event gezeigt. Dass nur wenige Wochen später das HTC 11 vorgestellt wird, ist unwahrscheinlich. Zumal die One-Serie von den neuen Us abgelöst wird.

HTC U Ultra: 5,7 Zoll großes Hauptdisplay und ein zwei Zoll kleines Nebendisplay.(© 2017 CURVED)

MWC mit oder ohne Samsung?

Mit Spannung erwartet wird das Samsung Galaxy S8. Kein Wunder: Nach dem Desaster um das Galaxy Note 7 sind die Südkoreaner in der Pflicht. Deswegen wird sich bei der S-Serie wohl auch einiges ändern. Die Geräte soll ohne den ansonsten gesetzten Home-Button kommen, die Front soll nur aus Display bestehen. Darüber hinaus spendiert Samsung dem S8 einen eigenen Assistenten namens Bixby. Möglich macht es die Übernahme des Start-ups Viv. Dessen Gründer hatten zuvor Siri entwickelt.

Aber gibt es das S8 überhaupt auf dem MWC zu sehen? Eigentlich gehört ein Galaxy-Unpacked-Event seit Jahren zum festen Line-up der Messe in Barcelona. 2016 lieferten die Südkoreaner mit dem S7 und dem S7 Edge nicht nur die neue Android-Spitze, sondern überraschten auch mit einem Gast-Auftritt von Mark Zuckerberg. Für dieses Jahr hat Samsung aber noch keine Einladungen für ein Event verschickt. Gerüchte um eine Vorstellung nach der Messe halten sich deshalb hartnäckig.

Sieht so das Samsung Galaxy S8 aus?(© 2017 Slashleaks)

Huawei P10 oder MateBook 2?

Huawei hat dagegen schon fleißig Einladungen verschickt. Was die Chinesen zeigen? Ungewiss! Im vergangenen Jahr präsentierte das Unternehmen das MateBook, eine Alternative zu den Surface-Tablets von Microsoft. Über einen Nachfolger ist bislang nichts bekannt. Die Chancen stehen daher gut, dass Huawei das P10 vorstellt. Die Rahmendaten sollen der Kirin 960, sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und ein gekrümmtes Display bilden. Dass eine Dual-Kamera an Bord ist, ist mehr als wahrscheinlich, schließlich war das P9 das erste Huawei-Smartphone mit einer solchen Knipse.

Ebenfalls auf dem MWC wird LG das LG G6 vorstellen. Das kommuniziert das Unternehmen zwar nicht direkt, ein Clip, in dem der Februar 2017 als Datum für ein neues Smartphone genannt wird, ist uns aber Hinweis genug. Darin bewerben die Südkoreaner ein Gerät, das nach den Wünschen der Nutzer ein kleines wasserdichtes Gehäuse mit großem Bildschirm haben wird. Das macht schon klar: Modular ist das LG G6 nicht. 2016 hatte sich LG an einem teilmodularen Smartphone versucht – und ist gescheitert. In diesem Jahr muss der Nachfolger wieder liefern.

Das teilmodulare LG G5 kam nicht so gut an.(© 2016 CURVED)

Das neue Nokia debütiert

Schon vor Jahren ist Nokia gescheitert. Die Finnen, auf dem Handy-Markt noch Vorreiter, haben das Smartphone-Zeitalter komplett verschlafen. Es folgte der Verkauf der Mobilfunksparte an Microsoft. Unter dem Dach der Redmonder blich die Marke langsam aus, bis die Lumia-Geräte ohne den Nokia-Schriftzug verkauft wurden. 2017 kehrt die Marke zurück. Das finnische Unternehmen HMD Global hat sich für zehn Jahre die Nutzungsrechte für die Marke Nokia gesichert. Immerhin: Gegründet wurde die Firma unter anderem auch von ehemaligen Nokia-Mitarbeiter.

Das Nokia 6 macht Lust auf mehr.(© 2017 Facebook/Nokia_Mobile)

Das erste Neu-Gerät, das Nokia 6 kommt zum 19. Januar 2017 in China in den Handel. Auf dem MWC soll es dann laut TechRadar das Nokia 8 zu sehen geben, das wohl auch in Europa auf den Markt kommt. Die Eckdaten,  ein 5,7 Zoll großes Display (2560 x 1440 Pixel), "Snapdragon 835"-Chip und 24-Megapixel-Kamera, die auf einem vermeintlichen Leak des Smartphones am Qualcomm-Stand auf der CES beruhen, bleiben rein spekulativ. Android Authority liegt ein Statement des Chip-Herstellers vor, in dem das Unternehmen dementiert, das Nokia 8 ausgestellt zu haben. Es handelte sich bei dem Gerät um ein "Referenz-Design". Nur eins ist sicher: Statt Windows 10 wird Android auf dem Gerät laufen.

Lenovo ohne Top-Gerät. Und was macht Sony?

Auch von Lenovo wird es in Barcelona neue Smartphones geben. Dass die Chinesen bereits einen Nachfolger fürs Moto Z dabei haben, scheint unwahrscheinlich. Das Telefon wurde zusammen mit den Moto Mods erst auf der IFA für Europa präsentiert. Wahrscheinlich sehen wir also neue Geräte der Moto-G-Reihe, die aktuelles Android mit guter Ausstattung vereint und von Lenovo in der Regel zum fairen Preis angeboten wird.

Eher im höheren Preissegment sind Sonys Geräte angesiedelt. Im letzten Jahr nutzte das Unternehmen die Messe in Barcelona, um aus der X- die Z-Reihe zu machen. Dem vermeintlichen Top-Gerät Xperia X folgten auf dem deutschen Markt das Xperia X Performance und das Xperia XZ. Für 2017 steht eine Auffrischung der Serie an. Wahrscheinlich ist, dass der Fokus wieder auf der Kamera liegt. Vielleicht lernt Sony auch aus dem letzten Jahr und macht die Xperias 2017 wieder wasserdicht.

Das Xperia X war eines von vielen Sony-Smartphones 2016.(© 2016 CURVED)

Nach dem MWC: Was machen OnePlus und Apple?

Nach dem MWC gehen die vorgestellten Geräte in den Verkauf – und landen bei CURVED auf dem Prüfstand. Top-Geräte wird es dann bis zum Sommer wahrscheinlich erstmal nicht geben. Denn das Apple ein Event wie das zur Vorstellung des iPhone SE im vergangenen Jahr veranstaltet, scheint Stand jetzt ausgeschlossen. Viel wichtiger für Apple dürfte ohnehin die Keynote im September sein, bei der das Jubiläums-iPhone vorgestellt wird.

Ähnlich sieht es bei OnePlus aus. Die Chinesen haben erst gegen Ende 2016 das OnePlus 3 gegen das OnePlus 3T ausgetauscht. Der Release des Nachfolgers steht traditionell erst für den Sommer an.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 naht: Ausver­kauf des Nike+-Modells
Guido Karsten3
Die Apple Watch Nike+ erscheint womöglich schon bald in einer neuen Ausführung
Nike hat den Preis seines aktuellen Apple-Watch-Modells deutlich gesenkt. Das könnte auf einen baldigen Release des Nachfolgers hindeuten.
Nokia 8 im Vergleich mit OnePlus 5, HTC U11 und Galaxy S8
Jan Johannsen1
Supergeil !10Galaxy S8, OnePlus 5 und HTC U11 im Vergleich mit dem Nokia 8.
Niedriger Preis, Top-Ausstattung: Das Nokia 8 hält locker mit anderen Top-Smartphones mit. Der Vergleich mit dem HTC U11, OnePlus 5 und Galaxy S8:.
Android O: Google star­tet Count­down zum fina­len Release
Marco Engelien
UPDATEGoogle enthüllt die finale Version von Android O am 21. August.
Der Countdown für Android O läuft. Sprichwörtlich. Denn Google hat eine Webseite erstellt, die die Stunden bis zum Release des Systems herunter zählt.