Samsung Galaxy S7 Edge: microSD-Slot und neue Display-Form als Key-Feature?

Her damit !23
Das abgerundete Display des Galaxy S7 Edge könnte sich über mehr Kanten erstrecken als beim hier gezeigten Galaxy S6 Edge Plus
Das abgerundete Display des Galaxy S7 Edge könnte sich über mehr Kanten erstrecken als beim hier gezeigten Galaxy S6 Edge Plus(© 2015 CURVED)

Neue Gerüchte zum Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge: Die aktuellen Samsung-Spitzenmodelle Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge Plus besitzen keinen Speicherkartenslot. Bei der nächsten Generation Galaxy-S-Klasse könnte sich das ändern. Außerdem soll Samsung dem Galaxy S7 Edge ein ganz besonderes Display spendieren.

Samsung will seine neuen Modelle Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge mit Kartslots für microSD-Karten ausstatten, wie der italienische Blog HDBlog.it unter Berufung auf nicht näher benannte Quellen behauptet. Außerdem soll das Display des Galaxy S7 Edge anders als das des aktuellen Galaxy S6 Edge an mehr als nur zwei Kanten abgerundet sein: Der Bildschirm soll sich über alle vier Kanten des neuen Edge-Ablegers erstrecken. Ein erst vor Kurzem aufgetauchtes Samsung-Patent, das ein ähnliches Display beschreibt, könnte den Verdacht erhärten.

Quellen bleiben ungenannt

Bisher gab es noch keine Informationen darüber, ob die neuen Modelle der Galaxy S7-Serie überhaupt mit einem Speicherkartslot ausgestattet sein werden. Auch über die Art des Bildschirms des möglichen Galaxy S7 Edge war bislang kaum etwas zu erfahren. Es bleibt unklar, ob die neuen Samsung-Smartphones diese Features wirklich mitbringen werden, da die Quelle der Information nicht verifiziert werden kann.

Bisherigen Gerüchten zufolge sollen das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge je nach Region mit einem Exynos 8890- oder einem Snapdragon 820-Prozessor auf den Markt kommen. Während das Galaxy S7 mit einem 5,2-Zoll-Display ausgestattet sein soll, wird beim Galaxy S7 Edge mit einem 5,7-Zoll-Bildschirm gerechnet – der wohl mindestens an zwei Kanten abgerundet sein wird. Schon im Februar 2016 könnte Samsung beide Spitzen-Smartphones präsentieren.


Weitere Artikel zum Thema
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten1
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.
Diese Android-Apps brem­sen Euer Smart­phone aus
Jan Johannsen
Wenn Google und Samsung ihre Apps optimieren, wäre schon viel erreicht.
Wenn die Ladezeiten auf dem Smartphone länger dauern, ist nicht immer die Hardware schuld. Die aktuell leistungshungrigsten Apps listet Avast auf.