Snapdragon und Nougat: Qualcomm nimmt Hersteller in die Verantwortung

Unfassbar !13
Snapdragon 800/801-Geräte wie das Sony Xperia Z3 könnten vielleicht doch noch das Update bekommen
Snapdragon 800/801-Geräte wie das Sony Xperia Z3 könnten vielleicht doch noch das Update bekommen(© 2014 CURVED)

Android Nougat soll nicht mit Snapdragon 800/801-Chipsätzen kompatibel sein: Der Aufschrei war groß, als diese Nachricht von einem Leak-Experten über Twitter verbreitet wurde. Nun gibt es ein erstes Statement vom Chip-Hersteller Qualcomm selbst.

Aufgrund fehlender Grafiktreiber-Updates von Qualcomm sollen Snapdragon 800/801-Chipsätze nicht mit Android Nougat beziehungsweise der im Betriebssystem zum Einsatz kommenden Grafikschnittstelle Vulkan kompatibel sein. Auch wir haben darüber berichtet. Per E-Mail erreichte uns nun die offizielle Pressemitteilung vom Prozessorhersteller zum Sachverhalt.

"Wir empfehlen Euch, Euren Hersteller zu kontaktieren"

In der kurzen Erklärung teilt Qualcomm mit, dass "eine enge Zusammenarbeit mit den (Smartphone-)Herstellern besteht, damit Snapdragon-Chipsätze die unterschiedlichsten Android-Versionen unterstützen". Trotzdem scheint der Chiphersteller die Schuld für fehlende Grafiktreiber nicht bei sich zu sehen. Denn weiter heißt es: "Der Zeitraum, in dem ein (Snapdragon-)Chipsatz unterstüzt wird und welche neue Android-Versionen für Nutzer verfügbar sind, sind Gegenstand des Geräte-Lebenszyklus der Hersteller. Wir empfehlen Euch daher, Euren Hersteller oder Lieferanten für Informationen zum Support von Android 7.0 Nougat zu kontaktieren."

Laut Qualcomm sind also die Geräteentwickler selbst dafür verantwortlich, dass Smartphones mit einem Snapdragon 800/801 kein Update auf Android Nougat beziehen können. Ob Geräte mit entsprechenden Chipsätzen also vielleicht in Zukunft doch noch das Upgrade beziehen können, bleibt zunächst offen. Wir sind gespannt, ob und wann sich die betroffenen Smartphone-Hersteller zu diesem Statement äußern werden.

Die Pressemitteilung von Qualcomm Technologies, Inc. im Original:
“Qualcomm Technologies, Inc. works closely with our OEM customers to implement and support varying versions of the Android OS across our Snapdragon chipsets. The length-of time a chipset is supported and the upgradable OS versions available to consumers are subject to the OEM product lifecycle. We recommend you contact your device manufacturer or carrier for information on support for Android 7.0 Nougat.”


Weitere Artikel zum Thema
Einkau­fen per WhatsApp: Online-Super­markt Ally­ou­nee­dFresh macht's möglich
Guido Karsten
AllyouneedFresh YouTube
Bei AllyouneedFresh kann man jetzt auch per WhatsApp einkaufen. Die Lieferung erhaltet Ihr am nächsten Tag.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten1
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !9Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.